/11. neu.sw Silvesterlauf mit neuem Teilnehmerrekord

Bei hervorragendem Laufwetter kamen am letzten Tag des Jahres 2018 mit 531 Anmeldungen über die beiden Hauptstrecken 7,8km und 2km und rund 30 Kindern beim 400m Rennen insgesamt rund 560 Läufer und Nordic Walker zum 11. neu.sw Silvesterlauf in den Neubrandenburger Kulturpark. Damit wurde zum dritten mal in Folge die 500er Marke übertroffen und auch ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt. Dafür ein herzliches Dankeschön an alle Athletinnen und Athleten!
Nachdem Frank Ziepel wieder für eine ordentliche Erwärmung gesorgt hatte wurden zuerst 31 Nordic Walker auf die Strecke geschickt, von denen Gertrud Kwasniewski aus Torgelow und Reinhard Simon aus Neustrelitz nach 58:29min als Erste gemeinsam ins Ziel kamen.
Im Hauptlauf über 7,8km, der wie gewohnt vom Jahnsportforum durchs Stargarder Bruch über den Anstieg zum Belvedere nach Broda und zurück führte, kam es zum erwarteten Duell der Neubrandenburger Nachwuchstriathleten Finn Große-Freese und Lukas Preußer, das der Vorjahressieger Finn Große-Freese nach 25:39min nach 2017 erneut für sich entscheiden konnte. Hinter dem Zweitplatzierten Lukas Preußer (26:43min) konnte sich Zeru Mekonen (27:22min) vom SV Turbine Neubrandenburg auf Platz 3 laufen.
Bei den Damen gab es gar ein Dreifachpodium für die SCN Triathletinnen. Zum ersten Mal konnte nach 33:28min Madlen Nehring den neu.sw Silvesterlauf für sich entscheiden und so noch einmal den Ansturm der Nachwuchskräfte abwehren. Platz 2 ging an die erst 13-jährige Charlotte Funk (33.43min), Platz 3 an die ein Jahr ältere Emilia Dimmer (33:53min).
Auch unsere Ehrengäste waren in diesem Jahr sportlich unterwegs. Neben Oberbürgermeister und „Serientäter“ Silvio Witt liefen dieses Mal auch der Vorsitzende der Geschäftsführung der Neubrandenburger Stadtwerke Ingo Meyer und auch SCN Präsident Erich Nostheide im Hauptlauf mit.
Im 2km Lauf durchs Stargarder Bruch gingen die Siege an Greta Ewald (9:33min, SCN/Triathlon) und Henning Marten Trotz (8:02min, SCN/LA). Besonders erwähnenswert hier die Leistung der erst 7-jährigen Polly Vierhufe (SCN), die nur 50 Sekunden hinter der Siegerin ins Ziel kam.
Die Triathlonabteilung des SC Neubrandenburg bedankt sich bei allen Helfern, sowie den Neubrandenburger Stadtwerken (Titelsponsor des neu.sw Silvesterlaufes), Dr. Netik & Partner GmbH (Sponsoring), Smuskewicz Gerüstbau (Sponsoring), EURONICS Nehls (Ergebnismonitor), Hotel am Ring (Verpflegung), ROBBELS Frische Box (Pfannkuchen), FORD Schröder (Tombola), Tollense Timing (Zeitmessung) und Frank Ziepel (Erwärmung/Moderation) für die Unterstützung beim diesjährigen Silvesterlauf und hofft auf ein Wiedersehen am 31.12.2019!

Bilder siehe Galerie
Ergebnisse
Finisherbilder

2019-01-02T15:55:33+00:00