/2. Spieltag der 3. Damen – 2 Siege

Am Samstag reisten wir nach Putbus auf Rügen zum SV Putbus und VC Stralsund III.
Im ersten Spiel des Tages spielten wir gegen die dritte Vertretung des VC Stralsund.
Konzentriert vom ersten bis zum dritten Satz spielten wir guten Volleyball und gewannen so 3 : 0.
In unserem zweiten Spiel des Tages spielten wir gegen den Gastgeber, den SV Putbus.
Mit guten Aufschlägen und guter Abwehr konnten wir uns schnell eine 7- Punkte Führung erspielen. Nach einer Auszeit des Gegners spielte dieser nun mit mehr Aufschlagsrisiko und setzte uns so unter Druck, die Annahme, auch bedingt durch die extrem niedrige Hallenhöhe, passte nicht mehr und so ging Putbus nach 17 : 17 erstmals in Führung und gab diese auch nicht mehr ab, 25 : 22 ging der erste Satz an Putbus.
Der zweite Durchgang verlief bis Mitte des Satzes ausgeglichen und wieder mit guten und harten Aufschlägen der Putbusserinnen übernahmen sie zum Ende des Satzes die Führung und gewannen auch diesen mit 25 : 23.
Jetzt hieß es noch einmal, alle Kräfte zu mobilisieren und Hauptaugenmerk auf unsere eigentlich starke Annahme zu setzen. Von Anfang an passte nun unsere Annahme, Zuspiel und Angriff sowieso und so gingen wir sofort in Führung, bauten diese weiter aus und am Ende hieß es 25 : 15. Wie der dritte Satz, so auch der vierte Satz. Sehr gute Aufschläge, supergute Annahme und schlau gespielte Angriffe und am Ende, 25 : 12 für uns.
2 : 2 nach Sätzen also musste die Entscheidung im Tiebreak fallen.
Jetzt fand Putbus wieder ihren starken Aufschlag wieder und unsere Annahme fand nicht statt. Kurze Auszeit, einmal schütteln und noch einmal von vorn.
Nach 7 : 1 Rückstand und einer starken Aufschlagsserie von Luna wurden mit 8 : 7 für uns die Seiten gewechselt. Nun gab es kein Halten mehr, weder auf unserer Spielfeldseite noch in unserem Fanblock. Wieder mit dem nötigen Selbstvertrauen und bestem Volleyball gewannen wir den Tiebreak mit 15 : 10 und somit auch hoch verdient das Spiel.
Nach einem 2 : 0 Satzrückstand noch 3 : 2 zu gewinnen, war eine mental wie spielerisch supergute Mannschaftsleistung.
Im letzten Jahr wurden diese Spiele durch unsere 13 – 14- jährigen Mädels verloren aber nicht wegen mangelnder Spielleistung, sondern durch fehlendes Selbstbewusstsein.
Daran erkennt man die Persönlichkeitsentwicklung der jungen Spielerin, der Trainer und auch die mitgereisten Eltern sind megastolz auf euch.

Klasse Leistung!

Unsere Mannschaft: Lea, Marie, Lara, Jenny, Luna, Jette, Lisa und Louisa

2018-10-29T16:19:39+00:00