/Ein harter, aber erfolgreicher Kampf für die 2. Damen

Am Samstag hatten unsere 2.Damen ihren vierten Doppelspieltag in der Landesliga. Zuerst spielten unsere Mädels gegen HSG UNI Greifswald II. Es war ein sehr kampfbetontes Spiel, in dem sich keine der beiden Mannschaften so recht absetzen konnte. Somit konnten wir Satz eins und drei mit 25:23 nach Hause bringen, aber nur weil unsere Mädels keinen Ball verloren gegeben haben. Es wurde konzentriert gespielt und bis zum Ende gekämpft. Bis vielleicht auf den zweiten Satz, der 21:25 endete und unsere Gegner sich über den Satzgewinn freuten.  Nun im vierten Satz sollte endlich der Sack zugemacht werden und die drei Punkte auf das SCN Konto gebucht werden. Aber manchmal ist dies leichter gesagt als getan, denn unsere Gegnerinnen machten es uns nicht einfach. Durch Siegeswillen und starken Einsatz holten wir den Satz völlig verdient mit 28:26. Auch wenn der Block heute nicht immer den Angriff des Gegners stoppen konnte, war es mit einer guten Feldabwehr möglich, den Ball weiterhin im Spiel zu halten und den Rest erledigten unsere Angreifer über Außen, Diagonal oder durch die Mitte. Somit waren diese drei Punkte hart erkämpft, aber auf jeden Fall verdient.
Im zweiten Spiel des Tages standen uns die Damen vom ESV Turbine Greifswald gegenüber. Die ersten beiden Sätze gingen ungefährdet an die SCN Mädels mit 25:12 und 25:19. Den dritten Satz muss man wohl unter Künstlerpause abhaken 21:25 gegen uns. Doch im vierten Satz zeigten unsere Mädels, wer das Hausrecht hat und somit endete der Satz mit 25:18 für uns. Heute haben wir 6 Punkte eingefahren und sind aktuell mit 8 Siegen nach Ende der Hinrunde auf Platz 1.
Jetzt heißt es fleißig weiter zu trainieren und dann am 12.01.2019 in der Rückrunde erneut angreifen.
Aber vor der Weihnachtspause liegt für unsere Mädels noch am 08.12.2018 die Zwischenrunde der Landesmeisterschaft in der U18 an. Mädels, auch hier viel Glück und ich bin sehr stolz auf eure bisher gezeigten Leistungen.

2018-12-02T09:25:37+00:00