/Sieg auf ganzer Linie für den SC Neubrandenburg

Am Samstag ging die Reise der 2. Damen nach Neustrelitz zum 2.Spieltag der Landesliga. Dort warteten zwei Neustrelitzer Mannschaften auf die SCN Mädels. Das erste Spiel mussten unsere Mädels gegen den PSV Neustrelitz 3 bestreiten. Nach vorsichtigem Abtasten im ersten Satz stand es dann 17:17. Doch dann konnten sich unsere Mädels absetzen und am Ende ein 25:19 einfahren. Im zweiten Satz waren unsere Mädels in Fahrt und ließen dem Gegner keine Chance 25:10. Im folgenden Satz schlichen sich zu viele Fehler ein und somit gaben wir den Satz mit 20:25 ab. Der vierte Satz verlief dann wieder zu unseren Gunsten, wir setzten uns gleich von Anfang an ab und  brachten den Satz ungefährdet nach Hause 25:20.
Jetzt mussten wir das Schiedsgericht stellen bei dem Spiel Neustrelitz 2 gegen Neustrelitz 3. Nach dieser Spielpause standen uns die routinierten Damen Neustrelitz 2 gegenüber. Im ersten Satz klappte bei unseren Mädels leider nicht allzu viel und so lagen wir schnell hinten und hatten keine Chance 25:15. Das tat weh und so mancher dachte, das wird wohl hier nichts mehr. Doch unsere Mädels geben sich nicht so schnell geschlagen und zeigten, dass sie auch kämpfen können. Somit gingen der zweite und dritte Satz verdient an uns mit 25:19 und 25:21. Nun entwickelte sich der vierte Satz zu einem wahren Krimi. Bis zum 19:19 ging es immer hin und her. Doch dann verloren wir etwas den Anschluss und lagen mit 20:21 hinten. Nun hieß es die 1. Auszeit nehmen und kurz  durch schnaufen und dann noch einmal alles geben. Aber es wollte nicht so richtig klappen, dann musste die 2. Auszeit auch noch her beim 21:23. Aber leider stand es auf einmal 21:24 gegen uns und dann erster, zweiter und dritter Satzball abgewehrt. Ausgleich, dann noch einen Punkt für uns und es stand 25:24. Dann waren wir am Zug, aber auch wir konnten den Sack nicht zu machen 25:25. Jetzt zeigten unsere Mädels zwei gelungene Angriffe und wir freuten uns sehr zum 27:25. Super, Spiel, Satz, Sieg und 6 Punkte mehr auf dem Landesliga- Konto. Das war eine ganz starke kämpferische Leistung von euch Mädels, ich bin stolz auf euch.

Am Abend dann Heimspiel unserer 1. Damen gegen den Eimsbütteler TV und auch dieses Spiel war nichts für schwache Nerven. Es ging gut los für unsere Mädels im ersten Satz. Angriff und Verteidigung  klappten ganz gut 25:21. Doch dann wieder dieser zweite Satz bei unseren 1. Damen, 0:7 hinten. Da ging auf einmal scheinbar nichts mehr, aber dann kämpften sich unsere Mädels Punkt für Punkt heran. Aber zum Ende reichte es leider nicht mehr für den Sieg 22:25, trotzdem super gekämpft. Der dritte Satz lief dann wieder deutlich besser und so endete es mit 25:19 für uns. Jetzt wollten unsere Mädels im vierten Satz alles klar machen und die drei Punkte in Neubrandenburg behalten. Es fing auch super an und unsere Angriffe schlugen im gegnerischen Feld ein, der Block war auch am richtigen Ort und unsere Feldabwehr war fast immer zur Stelle. Und schon war es fast vollbracht 24:21, denn drei Satzbälle sollten ja reichen. Oh je, alle wurden von den Gegnerinnen abgewehrt und dann erspielten sie sich auch noch selbst einen Satzball 24:25. Aber auch unsere Mädels kämpften und glichen wieder aus 25:25. Dann wieder Satzball für Eimsbüttel 25:26, abgewehrt 26:26.  Dann ein direkter Punkt von unseren Mädels im Aufschlag und noch ein gelungener Angriff und es hieß 28:26 und somit Spiel, Satz und Sieg. Das war super gekämpft und ein echter Krimi für die Zuschauer, Mädels super. Und vielen Dank an die Zuschauer, die uns zum Sieg getragen haben.  MVP wurde unsere Nummer 6, Claudia. Herzlichen Glückwunsch.

Was soll ich sagen, das Wochenende hat ja auch noch einen Sonntag und da ging es für unser U18 in der Regionalrunde Ost zur Sache. Drei Mannschaften waren angereist und so wurde jeder gegen jeden gespielt. Zuerst gegen den PSV Neustrelitz, beide Sätze gingen deutlich mit 25:16 und 25:14 für uns aus. Das zweite Spiel gegen den SV Putbus gestaltete sich ähnlich 25:10 und 25:14. Im letzten Spiel des Tages ging es dann um den heutigen Tagessieg in der Regionalrunde gegen den 1. VC Stralsund, die auch ihre ersten beiden Spiele gewonnen haben. Stralsund stand sehr gut in der Feldabwehr und so gestaltete sich ein spannendes Spiel. Aber zum Ende der Sätze zeigten unsere Mädels, was sie alles können und so schlugen die Angriffe über die Mitten oder Außen im gegnerischen Feld ein. In der Feldabwehr waren wir auch immer zur Stelle und  somit brachten wir beide Sätze nach Hause 25:19 und 25:18. Sieg und damit Regionalrunden Sieger.

Das Wochenende hat sich mal richtig gelohnt für den SCN, denn auch unsere 3. Damenmannschaft hat aus ihren zwei Spielen in der Landesklasse 5 Punkte mit nach Neubrandenburg genommen. Und damit nicht genug, unsere U14 hat auch alle vier Spiele in der Regionalrunde Ost gewonnen.

Glückwunsch an alle 5 Mannschaften zu ihren Siegen.

Für unsere 2. Damen geht es am 17.11.2018 nach Rostock zur nächsten Landesligarunde.
Die U18 muss am 08.12.2018 in der Zwischenrunde der Landesmeisterschaft in Greifswald ran.
Und unsere 1. Damen fahren am 03.11.2018 nach Eimsbüttel zum nächsten Regionalligaspiel.
Viel Erfolg bei den nächsten Aufgaben.

2018-10-28T21:02:46+00:00