Die mit Abstand jüngste Mannschaft aller Zeiten haben die Triathleten des Neubrandenburger Sportgymnasiums, verstärkt durch den Schwimmer Thaddäus Irmer und von Trainerin Ines Estedt in Form gebracht, zum diesjährigen Bundesfinale von “Jugend trainiert für Olympia” nach Berlin geschickt. Emilia Dimmer, Nele Zimmer, Hannes Venter, Pepe Raasch und Chris Marvin Scheffler sind alle 1 Jahr jünger als die höchstmögliche Altersklasse, Charlotte Funk 2 Jahre und O’nel Venter sogar 3 Jahre darunter.
Am ersten Tag, dem Tag der Einzelrennen, belegten die Jungs mit den Einzelplatzierungen 8, 26, 47 und 52 zwischenzeitlich Rang 8. Die Mädchen brachten dann mit den Einzelergebnissen 4, 8, 9 und 12 das Team vor bis auf Platz 3. Diesen Platz galt es dann an Tag 2 in zwei Staffelrennen zu verteidigen, was den Staffeln Emilia, Nele, Hannes und Charlotte, Pepe, Chris nach großem Kampf und spannenden Rennen auch gelang, so dass sie bei der großen Siegerehrung aller Sportarten bei der Abschlußveranstaltung das Podium entern dürfen.
Herzlichen Glückwunsch!

Bilder siehe Galerie