Lena Meißner vom SC Neubrandenburg war am vergangenen Wochenende in der World Triathlon Series in Edmonton (Kanada) für Deutschland am Start.  Mit Rang 19 konnte sie dabei ihre bisher beste WTS Platzierung erreichen. Mit der noch sehr jung besetzten Staffel kam Lena auf Platz 10.
Stine Henning startete in Tübingen in der 1. Triathlon Bundesliga und belegte dort für ihr „Dresdner Spitzen  Triathlon Team“ Platz 30. In der 2. Triathlon Bundesliga, die ihr letztes Rennen der Saison in Verl erlebte, belegte Natascha Duske für TuS Neukölln II Platz 11 und Lea Klinkenberg für die SG Triathlon one Witten Platz 18. Bei den Männern kam der für die TG triZack Rostock startende Finn Große-Freese auf Rang 48 ein.